Sport und Freizeit

Sport und FreizeitWas Bewegungsmuffel noch nicht wussten!
Sport ist Bewegung. Bewegung kann auch normales Gehen im Alltag sein. Doch mit Sport treiben ist natürlich etwas anderes gemeint. Nämlich Schweiß und harte Arbeit. Nein, nicht ganz. Der Fun-Faktor steht dabei an erster Stelle. Egal im welchem Alter und für welche Sportart Sie sich letztendlich entscheiden. Warum das so ist, lesen Sie mehr.

1. Wer Sport macht, lebt länger!
Gesunde Lebensmittel im täglichen Speiseplan sind gut, reichen aber meist nicht aus. Deshalb empfiehlt sich eine ausgewogene Kombination aus Sport und vitaminreicher Ernährung. Dazu ist es völlig ausreichend nur 2 x pro Woche z. B. zu wandern, zu walken, leicht zu joggen, Fußball zu spielen oder Sportarten, wie Skateboarden, Fahrrad fahren, Inliner fahren, Tischtennis, usw. zu betreiben. Ein Bewegungsmangel führt über kurz oder lang zu Schädigungen der Körperhaltung, Gelenkverschleiß und Zivilisationskrankheiten. Sie sind weniger anfällig gegenüber extremen Witterungsumbrüchen, Erkältungskrankheiten und auch Knochenschwund. Die Menschen leben heute ausgewogener, gesünder plus sportlicher Aktivitäten, in welcher Form auch immer, erreicht der Mensch nachgewiesen ein höheres Alter. Von der WHO empfohlen werden 150 Minuten leichte Bewegungen pro Woche. Damit können Sie gesundheitliche Risikofaktoren, wie z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, nachgewiesen um 10 % mindern.

2. Wer Sport treibt, bleibt gesund!
Ihre Muskeln schütten während Ihrer moderaten sportlichen Aktivität Botenstoffe aus, die in Ihren Zellen automatisch Heilungsprozesse in Gang setzen. Sportliche Bewegung schützt vor ernsthaften Erkrankungen, wie Diabetes oder Arteriosklerose. Ihr Herz-Kreislauf-System und Ihre Muskulatur, werden durch Sport Ihr Leben lang positiv verändert. Sportler ernähren sich generell gesundheitsbewusst, um eine Protein, Vitamin- und Mineralstoffversorgung für den Körper zu gewährleisten. Der Bedarf ist bei sehr sportlich Aktiven weitaus höher, als bei unsportlichen Menschen. Wenn Ihre Muskeln ein regelmäßiges Training genießen, dann bremsen Ihre trainierten Muskeln selbstständig Entzündungsprozesse, diese beispielsweise von Diabetes bis zu einem Krebsstadium entstehen können. Zahlreiche Studien belegen den positiv zu erhaltenen körperlichen- und geistigen Gesundheitseffekt, während Sie regelmäßig Sport betreiben. Dabei ist es egal, welche Sportart Sie bevorzugen.Wer Sport treibt, bleibt gesund!

3. Wer Sport treibt, ist erfolgreicher!
Sport fördert das Gemeinschaftsgefühl, Ehrgeiz, Teamgeist, kommunikative Kompetenz und Ihr Selbstwertgefühl. Die meisten Sportler verfolgen bei der Ausübung ihrer Disziplin eine bewusste Intention. Der Fels soll erklommen werden, eine Distanz will herausfordert werden, eine Zeit unterboten, der nächste Ball ins Tor oder welches Ziel auch immer. Die Motivation eines jeden Menschen ist der Anfang, das TUN! Anfangen mit Sport! Ob das Funsport-Arten, wie Schwimmen, Trampolin hüpfen, Snowboard fahren, usw. oder ein regulärer Sport, wie Fitness, Aerobic, Kraftsport, walken und joggen ist, ist dabei völlig egal. Der eigene Erfolg, wirkt nach einem getanen Sport. Der innere Schweinehund wurde überwunden! Sie haben es geschafft und fühlen sich dadurch selbstbewusster, was Sie ausstrahlen werden.

4. Wie sportlich werden?
Es ist sehr wichtig, dass Sie als Einsteiger mit Ihrer gewählten Sportart langsam beginnen. Überfordern Sie sich nicht, in dem Sie direkt Vollgas geben. Am sinnvollsten ist es, wenn Sie sich unter professioneller Anleitung zu Sport-Kursen bei einer Volkshochschule, Fitnessstudio oder Verein als Sportanfänger anleiten lassen. So fällt es Ihnen leichter in einem Rhythmus von, z. B. 2 x pro Woche, dran zu bleiben. Ihre körperlichen Fitnessübungen sollen anstrengend sein, jedoch nicht überanstrengend. Powern Sie sich ruhig ein bisschen aus. Achten Sie aber darauf, nicht zu sehr über Ihre Belastungsgrenzen hinaus zu powern, sonst werden Sie überfordert sein. Gönnen Sie sich ausreichend Pausen, auch das ist während einem Teamsport, wie beispielsweise einem schweißtreibendem Aerobic-Kurs im Studio, durchaus erlaubt und wird sogar empfohlen.

Meine Empfehlung:
Boxen ist eine gute und beliebte Sportart, bei der Sie den kompletten Körper trainieren können, um fit und sportlich zu werden. Um dabei effektiv zu trainieren, empfiehlt es sich einen stabilen Boxsack zu kaufen. Vor allem sollten Sie, wenn Sie einen Boxsack kaufen, auf hochwertige Qualität achten sowie qualitativ exzellente Verarbeitung und Stabilität. Ein Boxdummy ist mit dem Aussehen eines Mannes ein schönes Boxerlebnis. Natürlich dürfen die passenden Boxhandschuhe dazu nicht fehlen. Ein Boxsack Set ist für startende Sportler sehr hilfreich. Ein Boxsack stehend ist eine tolle Abwechslung zum klassischen Boxsack. Für den klassischen Boxsack ist eine Boxsack Wandhalterung oder ein Boxsack Ständer nötig. Ein Hammer Boxsack überzeugt mit seiner Qualität und Stabilität. Ein Punchingball oder ein Standboxsack ist für schnelle und präzise Übungen geeignet. Wie sportlich werden?

5. Wie Sport anfangen?
Viele Fitnessstudios bieten mittlerweile so genannte „Schnupper-Stunden“ zu einem kostenlosen Probetraining an. Wählen Sie ein für Sie ansprechendes Fitnessstudio aus, rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin zu einem kostenlosen Probetraining oder gehen Sie direkt unverbindlich hin, um einen Termin persönlich zu vereinbaren, so können Sie sich einen ersten Eindruck vom Studio und den Fitnesstrainern machen. Man wird Sie zu diesem Tag entsprechend beraten. Einfach mal das Studio besichtigen, ist zudem möglich. Aber auch Vereine und Tanzstudios laden immer wieder Interessierte zur „Probe“ ein. Bei den meisten sollte man vorab telefonisch erfragen, wann die beste Gelegenheit ist, um das Studio, den Verein, aber auch die Studio- und Vereinsmitglieder kennenzulernen.

6. Was Sport bewirkt:
Sportlich Aktive altern langsamer! Das Geheimnis dafür liegt in den Zellen Ihres Körpers. Die sogenannten Telomere (bestehend aus DNA u. Proteinen) bilden gemeinsam das Chromosomenende (Gene, Erbinformationen). Dabei gilt die Länge von Telomere als bewiesenes Indiz für die Alterung von Zellen, die Sie mit Sport effektiv verkürzen. Sportlich Aktive sind nachweislich gelassener! Das körperliche Fitness, ob beim Radfahren, Ballsport oder laufen, Stress abbaut, belegen Studien bereits ausführlich. Das gute Gefühl nach Ihrer sportlichen Aktivität, kennen bereits auch schon viele Sportanfänger. Sie wirken ausgeglichener und entspannter und nichts wird Sie so schnell aus diesem ruhenden Gefühl herausbringen. Sportlich Aktive sind zudem konzentrierter. Wenn Sie regelmäßig Sport betreiben, ist Ihr Herz-Kreislauf-System trainiert und sorgt somit für stetigen Nachschub neuer Hirnzellen. Dadurch arbeitet Ihr Gehirn besser.

7. Was Sportler essen sollten!
Wer über seinen Alltag hinaus mehr Bewegung anstrebt, als gewöhnlich, braucht mehr Energie. Die erhält der Körper zum größten Teil wieder über die Nahrungsaufnahme zurück. Als Sportanfänger sollten Sie auch auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu Ihrem gesunden Speiseplan achten. Ernähren Sie sich ausgewogen, vollwertig und abwechslungsreich mit Vollkornprodukten, Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch und mit Produkten aus Milch. Wenn Sie dies zusammen lecker kombinieren und in Ihrem normalen Alltag zu sich nehmen, sind Sie ausreichend mit Kohlenhydraten, gesunden Fetten, Eiweiß, Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen versorgt. Absolute No-GO`S sind alle gesüßten Getränke, wie Limonade und sehr fetthaltige Lebensmittel, wie Fritten.

8. Weshalb ist Sport wichtig?
Bei regelmäßiger sportlicher Bewegung verbrennen Sie zum einen sehr viele Kalorien, unter anderem verbrennen Sie Körperfett und verlieren Körpergewicht. Dabei spielt die Intensität sowie die Dauer Ihres Cardio-Trainings eine wichtige Rolle. Ein regelmäßiges kräftigt ebenso Ihre Herzmuskulatur und versorgt Sie mit einer verbesserten Durchblutung. Aber auch Ihre Knochen werden dazu angeregt, neue Knochensubstanzen zu bilden, die mit zunehmendem Alter langsam abnimmt und deshalb ein erhöhtes Osteoporose-Risiko besteht. Wenn Sie Kraftsport betreiben, können Sie Ihre Körperformen entweder straffen oder ähnlich wie bei Bodybuildern, wirkungsvoll definieren. Die Fettverbrennung wird angekurbelt und die Muskulatur im Körper gekräftigt. Kraftsport wird zumeist aus ästhetischen Gründen betrieben.Was Sport bewirkt:

9. Weshalb macht Sport glücklich?
Sport wirkt während Ihrer sportlichen Belastungen wie eine Glücksdroge und ein Schmerzmittel zugleich. Durch die ausgeschütteten Botenstoffe, Endorphine, Dopamin und Serotonin, vor allem wie beim Ausdauersport joggen, wirken sie besonders stimmungsaufhellend, stressabbauend und angstlösend. Serotonin wird nach dem Sport vermehrt als Botenstoff in Ihre Zellen transportiert. Sie empfinden durch diesen Botenstoff nach Ihrem Sport eine beruhigende, ausgeglichene und durchaus zufriedene Wirkung, da sich Ihre Blutgefäßmuskulatur entspannt.

10. Weshalb ist Sport gesund?
Regelmäßiger Sport, stärkt Ihr Herz-Kreislauf-System, wirkt Bluthochdruck entgegen, beugt Diabetes vor, reguliert Haltungsschäden und Übergewicht, fördert die Konzentration und stärkt Ihre Knochen und Ihr Bindegewebe bis ins hohe Alter. Außerdem sind Sie weniger anfällig für Stress und Erkältungskrankheiten. Durch Ihre sportlichen Bewegungen, schüttet Ihr Körper Endorphine aus, die Sie über mehrere Stunden mit Gelassenheit versorgen. Sport ist aber auch gesund, weil Sport in geselliger Runde soziale Kompetenzen stärkt. So bleiben Sie mit Sport, körperlich, seelisch und geistig, ganzheitlich fit und gesund!

Fazit:
Regelmäßiger Sport stärkt unter anderem Ihr Immunsystem, beugt vielen Krankheiten vor und hält Ihr Herz-Kreislauf-System gesund. Achten Sie jedoch stets darauf, dass Sie Ihre körperliche Belastungsgrenze nicht all zu oft überschreiten. Die Folgen einer Überbelastung können Muskelkater, Kreuzbandriss, Bänderdehnungen oder Meniskusschäden sein. Geben Sie Ihrem Körper deshalb nach Ihrer sportlichen Belastung genügend Zeit zur Regeneration. Gerade für Anfänger, je nach Sportart, ist es ratsam, sich kurz beim Hausarzt auf „allgemeine Sporttauglichkeit“ abchecken zu lassen. Ein Arzt gibt Ihnen Gewissheit über Ihren Gesundheitszustand und welche Sportarten für Sie geeignet bzw. nicht geeignet sind. Sollten Sie bestehende Erkrankungen haben, berät Ihr Arzt Sie dazu umfassend. Es ist sogar möglich, dass Ihr Hausarzt oder Sportmediziner, für Sie einen sinnvollen Trainingsplan ausarbeiten kann. Ein Cardiotraining bzw. Ausdauertraining, wie beispielsweise Fahrrad fahren oder Spinning in einem Fitnessstudio, ist meistens gelenkschonender und weniger belastend.

Weitere Empfehlungen:
Sportler sollten ihre Gesundheit im Auge behalten. Was für die Überwachung der Gesundheit hilfreich ist, ist ein Blutdruckmessgerät. Ein Blutdruckmesser von Sanitas und Medisana sind zu empfehlen. Das messen am Handgelenk oder das genauere messen am Oberarm sind zu berücksichtigen. Die Kontrolle über den eigenen Blutdruck sollte stets beachtet werden bei älteren Personen die Sport machen.  

Wenn Sie sich auch für Biologisches Wissen interessieren, dann sind Mikroskope vielleicht auch etwas für Sie. Ein günstiges USB Mikroskop mit dem passenden Zubehör ist für Einsteiger super geeignet. Ein Bresser Mikroskop oder ein Kosmos Mikroskop ist für Kinder eine gute Wahl. Wenn Sie ein Mikroskop kaufen wollen ist ein digital Mikroskop vielleicht passend für Sie. Viele Kinder haben sehr viel Spaß beim forschen und experimentieren.

Sind Sie ein begeisterter Fotograf? Das richtige Stativ darf dann nicht fehlen. Ein Manfrotto Stativ ist ein sehr empfehlenswertes Kamera Stativ. Die Marken Rollei, Gitzo und Hama sollte man auch beachten. Ein Carbon Stativ ist auch eine gute Wahl.

Wenn Sie aber lieber in ihrer Freizeit basteln und Löten, dann darf die richtige Lötstation nicht fehlen. Eine Weller Lötstation oder auch eine gute Ersa Lötstation sind eine gute Wahl. Mit einer digitale Lötstation ist man meist gut ausgerüstet und eine Lötstation Empfehlung kann sehr hilfreich sein.

Ein Heißluftfön ist für Handwerker sehr nützlich. Eine Heißluftpistole oder ein Heißluftgebläse kann die arbeiten in Haus und Garten ziemlich erleichtern. Die Marken Steinel und Bosch sind bekannte Marken mit guten Produkten. Ein Handwerker sollte nicht ohne das passende Werkzeug arbeiten.